Logo Akademie Weinheim

Akademie Weinheim

Diploma Course
Unser Ziel ist Ihr Erfolg im Bäcker- und Konditorenhandwerk

Willkommen in der Bundesakademie Weinheim

Wir sind die zentrale Fachschule aller deutschen Bäcker-Landesinnungsverbände und des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks. Mit Sitz im wunderschönen Waldschloss der Stadt Weinheim bieten wir Seminare für Bäcker, Konditoren, Führung und Verkauf an.

Wir sind eine anerkannte Meisterschule für Bäcker und bieten darüber hinaus vielerlei Weiterbildungen auf höchstem Niveau, vom Tagesseminar über den Abschluss Betriebswirt HwO bis zum Geprüften Brot-Sommelier und auch Schokoladen-Sommelier.

Für Bäcker und Konditoren

Seminare und Trainings für alle, die noch besser werden wollen. Lernen Sie von führenden Profis und setzen Sie mit ihrem Handwerk neue Maßstäbe.

Für Führung und Verkauf

Unsere Mission ist Ihr Erfolg im Bäcker- und Konditorenhandwerk.

Sommelier-Kurse

Mit den Fortbildungen zum Brot-Sommelier und zum Schokoladen-Sommelier bietet die Bundesakademie Weinheim zwei maximal hochwertige Fortbildungen an, die Sie zum anerkannten Experten für Sensorik und Genuss machen. Sie werden zum Botschafter für das jeweilige Kulturgut und als solcher in das Netzwerk der Brot-Sommeliers bzw. Schokoladen-Sommeliers aufgenommen.

„Durch die richtige Mischung von Theorie und praktischen Übungen war das Seminar zu keiner Zeit langweilig. Absolut empfehlenswert“ Tom Decker, Wulksfelder Gutsbäckerei GmbH, 22889 Tangstedt

News

In unserem Newsletter „Weinheimer Brotgeflüster“ erfahren Sie zuerst von neuen Seminaren und erhalten Sie kurze, schnell umsetzbare Praxistipps unserer Experten. Jetzt hier anmelden!

  • 32 neue Bäckermeister/innen in Weinheim

    Sehr gute Prüfungsleistungen in den Meisterprüfungen an der Bundesakademie des Bäcker­handwerks. Nächste freie Kursplätze erst wieder im Januar 2023. Mitte Januar startete der Meisterkurs der Bundesakademie wegen des Lockdowns erst einmal im virtuellen Klassenzimmer. Nach dem Wechsel in die Räume der Akademie im Weinheimer Waldschloss wurde die Meisterausbildung zwar unter Pandemiebedingungen, doch innerhalb der gesetzten Zeit und auf gewohnt hohem Niveau durchgeführt. Jetzt konnten Repräsentanten der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar sowie der Bundesakademie Weinheim gleich 32 neue Bäckermeister/innen in den Meisterstand erheben, darunter ein Teilnehmer aus den USA. Besonders hervorzuheben sind dabei die Leistungen in der praktischen Meisterprüfung, welche in Weinheim drei volle Prüfungstage und ein besonders breites Sortiment an Back- und Konditoreiwaren umfasst. Dank intensiver Unterrichtseinheiten und abendlicher Übungsgruppen sowie einer spürbar großen Passion der Prüflinge wurden enorme Leistungen gezeigt. Alleine in der praktischen Prüfung vergab die HWK-Prüfungskommission gleich sechsmal die seltene Traumnote „Sehr gut“ und kein einziges Mal nur ein „Ausreichend“, obwohl das geforderte Niveau in Weinheim als sehr hoch gilt. Auch die Leistungen in den fachtheoretischen, betriebs­wirtschaftlichen und pädagogischen Prüfungsteilen konnten sich sehen lassen, teilweise mit weiteren sehr guten Noten. Als „frischgebackene“ Jungmeister/innen freuen sich, in alphabetischer Reihenfolge: Tobias Bache aus Plauen, Johannes Bauer aus Unlingen, Florian Böck aus Riedlingen, Amadeus Böttinger aus Bad Dürkheim, Julius Burchardt aus Hamburg, Toni Burkard aus Pommers­felden, Benjamin Busch aus Egloffstein, Xaver Distler aus Schwabach, Christopher Elgner aus Bensheim, Niklas Ernst aus Trulben, Vincent Furmato aus Michigan (USA), Bastian Gärtner aus Hardheim, Anabel Görtz aus Ludwigshafen, Heike Göttmann aus Brensbach, Michel Heinze aus Dassendorf, Felix Hench aus Miltenberg, Nikolas Hunn aus Notzingen, Rodions Jurcenko aus Bingen, Tom-Lukas Klein aus Großbettlingen, Kai Kolacek aus Oldenburg, Nils Cedric Kraus aus Friedberg, Christian Magnus aus Püttlingen, Markus Mayer aus Raitenbuch, Felix Mühlhäuser aus Heubach, Michael Putz aus Waldbrunn-Hintermeilingen, Thilo Rück aus Meckenbeuren, Susanna Rupp aus Neu-Ulm, Jonas Schlegel aus Raesfeld, Luca Stadelhofer aus Singen, Tobias Teinitzer aus Augsburg, Marco Thiesbrummel aus Gütersloh und Heiko Wieland aus Rielasingen. Direktor Bernd Kütscher lobte beim Abschluss die Zusammenarbeit mit der HWK und das außerordentlich hohe Prüfungsniveau. Felix Hench, Anabel Görtz und Susanna Rupp wurden als Prüfungsbeste geehrt und mit Förderpreisen der Wiesheu-Stiftung ausgestattet. 24 Absolventen haben sich entschieden, noch einige Zeit in Weinheim zu bleiben, um weitere Abschlüsse wie z.B. den Betriebswirt HwO oder den Konditormeister zu erwerben. Wer die Meisterschule Bundesakademie Weinheim besuchen möchte, muss sich etwas gedulden, denn sie erfreut sich einer hohen Nachfrage. Die Meisterkurse sind bis Ende 2022 ausgebucht, mit Warteliste. Derzeit besteht aber noch die Möglichkeit sich unter akademie-weinheim.de/meisterschule für den Meisterkurs ab 9. Januar 2023 zu bewerben.

  • Das neue Waldhaus
    Campus der Bundesakademie Weinheim erweitert

    Nach knapp 1,5 Jahren Bauzeit nimmt ein neues Gästehaus auf dem Gelände der Bundesakademie des Bäckerhandwerks den Betrieb auf. Feierliche Eröffnung durch Präsident Michael Wippler und Oberbürgermeister Manuel Just. Das großzügige, in die Natur integrierte Anwesen der traditionsreichen Bildungseinrichtung aller deutschen Bäckerverbände in Weinheim ist um ein weiteres Gebäude gewachsen. Mit seinen 24 zusätzlichen Gästezimmern ergänzt das „Waldhaus“ die Übernachtungskapazitäten für Seminargäste. Direkt am Waldrand gelegen, bietet es ein einzigartiges Ambiente, welches durch die beeindruckende Dachterrasse mit Blick auf den Odenwald gekrönt wird. Auch ein neues, professionelles Beachvolleyballfeld für Meisterschüler und Seminargäste ergänzt nun das Ensemble auf dem Campus. Präsident Michael Wippler vom Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks - zugleich Vorstandsvorsitzender der Akademie - begrüßte zur kleinen Eröffnungsfeier am 1. Juli rund 35 Ehrengäste, allen voran den Oberbürgermeister der Stadt Weinheim Manuel Just sowie Dr. Hans-Werner Hector und Uwe Bleich von der Hector-Stiftung, welche das Beachvolleyballfeld finanziert hatte. Er lobte die Leistungen des Weinheimer Architekten Hans-Peter Wolf sowie der weiteren am Bau beteiligten Unternehmen, denen es gemeinsam gelungen sei, innerhalb des Zeit- und Kostenrahmens ein sehr attraktives Gebäude zu errichten. Sein weiterer Dank galt dem Engagement des Bauausschusses unter dem Vorsitz von Heribert Kamm sowie dem Team der Akademie um Direktor Bernd Kütscher. Oberbürgermeister Manuel Just betonte in seinen Grußworten den guten Ruf des Bäckerhandwerks in der Gesellschaft und die Bedeutung des Kulturgutes Brot, welches durch die Corona-Krise weiter an Stellenwert gewonnen habe. Er zeigte sich hocherfreut, dass Weinheim durch das Wirken der Akademie eine große Attraktivität für Bäcker aus ganz Deutschland und aller Welt ausstrahlt. Für die Investition des deutschen Bäckerhandwerks in den Standort bedankte er sich sehr und bot eine weiterhin enge, vertrauensvolle Zusammenarbeit an, bis hin zur Idee gemeinsamer touristischer Aktivitäten. Nach der Besichtigung des neuen Waldhauses schloss die Feierstunde mit einem musikalisch begleiteten Lunch im Restaurant der Akademie ab.

  • Bäcker- und Konditormeister*in als Fachlehrer*in gesucht

    Sie haben Freude darin, Ihr Fachwissen an die Meister von Morgen sowie an Seminargäste aus Deutschland und aller Welt weiterzugeben? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung.   Weitere Informationen finden Sie hier (PDF)   Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch oder per E-Mail für nähere Infos zur Verfügung.

  • Bundesakademie Weinheim lädt zum Bread Summercamp

    Wochenend-Veranstaltung am 21./22. August 2021 bietet fachliche Impulse nebst Branchenparty Am Samstag 21. August startet um 17 Uhr das Bread Summercamp in Weinheim, unter dem Motto „Heiße Öfen und kalte Getränke“. Die Veranstaltung bietet allen Brotbegeisterten aus der Branche die Gelegenheit, um sich in ungezwungener Atmosphäre fachlich zu stärken, das Netzwerk zu pflegen und das Leben zu feiern. Sie findet unter Einhaltung der dann geltenden Pandemie-Bedingungen auf dem gesamten Campus der Akademie statt. Auch die Dachterrasse des neu errichteten Gästehauses mit traumhaftem Ausblick in den Odenwald sowie das neue Beachvolleyballfeld werden einbezogen. Hier soll abends eine Beachparty mit DJ und Lasershow steigen. Fachlich geht es in verschiedenen Workshops u.a. um neue, spannende Rohstoffe, Tipps für Fotografie und Social Media, Impulse für den Verkauf und das Thema Holzofen. Bei einem Urgetreide-Parcours kann eine große Vielfalt alter Getreidearten live erlebt werden, nebst Fachvorträgen zu deren Verarbeitung. Dazu kommt „Best of Brot-Sommelier“: eine Vorstellung der spannenden Projektarbeit des Prüfungsbesten, aus der sich viele Impulse für das eigene Kinder-Marketing ableiten lassen. Mit dem Bread Summercamp möchte das Team der Akademie eine Gelegenheit des Wiedersehen für Absolventen schaffen. Doch auch jene Brotbegeisterte sind willkommen, die noch nicht in Weinheim waren. Absolventen zahlen für das gesamte Programm nur 79 Euro, inkl. aller Speisen und aller Getränke! Die Nachfrage ist hoch: Nach Bekanntgabe der Veranstaltung auf den Social Media Kanälen der Akademie (überall unter „Backakademie“ zu finden) ist fast die Hälfte der Plätze über Nacht gebucht worden. Bei Interesse wird eine baldige Anmeldung empfohlen. Infos zur Veranstaltung sind auf der Website der Bundesakademie zu finden: https://www.akademie-weinheim.de/seminar/bread-summercamp-heisse-oefen-und-kalte-getraenke-9523

  • Online-Info zum Bäckereimanagement-Studium

    Das nebenberufliche Studium für Bäckermeister/innen: Zeitsparend studieren neben dem Beruf. Ein Angebot der Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM) in Mannheim und den Fachschulen des Bäckerhandwerks im ADB-Verbund. Online-Infotag am Dienstag 8. Juni um 15 Uhr, mit   Prof. Dr. Perizat Daglioglu, Präsidentin der HdWM Prof. Dr. Özer Pinar, Projektleiter der HdWM Bernd Kütscher, Direktor der Bundesakademie Weinheim Louisa Tsouvallas, HdWM (Moderation) Die Teilnahme ist ohne Voranmeldung und für jeden auf der Plattform Microsoft Teams möglich. Dazu einfach am Dienstag 8. Juni rechtzeitig vor 15 Uhr hier klicken. Schon jetzt finden Sie viele Infos zum Studium auf dieser Info-Seite.    

  • Die Absolventen des 9. Brot-Sommelier Kurses mit Starkoch Johann Lafer (Mitte) sowie Bernd Kütscher (vorne links), Direktor der Akademie und Vorsitzender der HWK-Prüfungskommission.
    Neunter Jahrgang Brot-Sommeliers aus Weinheim bei Johann Lafer verabschiedet

    Angesichts der Corona-Krise hat Brot einen spürbar höheren Stellenwert in der Gesellschaft sowie eine größere wirtschaftliche Bedeutung bekommen. Auch die in der Öffentlichkeit deutlich wahrnehmbare Arbeit der Brot-Sommeliers trägt dazu bei, dass das Kulturgut Brot in den letzten Jahren zunehmend wieder „in aller Munde“ ist. Jetzt konnte bereits der neunte Jahrgang verabschiedet werden, traditionell in der Kochschule von Starkoch Johann Lafer. Mit den neuen Absolventen hat die Bundesakademie Weinheim bereits 142 Brot-Sommeliers aus fünf Ländern ausgebildet. Wer sich auf die Reise zum Geprüften Brot-Sommelier bzw. zur Geprüften Brot-Sommelière begibt, beschäftigt sich fast ein Jahr lang intensiv mit Brot. Neben 8 Modulen an der Bundesakademie des Bäckerhandwerks in Weinheim ist eine Projektarbeit zu erstellen, als eine von mehreren Prüfungsleistungen. Erneut begeisterten die Prüflinge dabei die HWK-Prüfungskommission. In den aktuellen Projekten ging es u.a. um die Entwicklung eines speziellen Brotes für die Bedürfnisse von Schwangeren, die Brotkultur in der Schweizer Spitzengastronomie sowie um die Erstellung eines Brotbackbuchs für Kinder im Vorschulalter. Die Rezepte kommen hierbei ohne Waage und Knetmaschine aus. Bäckereitechnologisch wurde sich intensiv mit Aromasauerteigen, Buchweizen oder Presskuchen beschäftigt. Und nachdem das Brot gemäß seiner früheren Bedeutung damals in der Kunst sehr verbreitet war, heute aber nahezu verschwunden ist, initiierte sich das Projekt „Brot und Kunst“ neue, spannende Kunstprojekte rund um Brot.   Der feierliche Abschluss fand am 15. April 2021 traditionell in der Kochschule von Johann Lafer statt, selbstverständlich mit vorherigen Schnelltests, reichlich Abstand und Mundschutz. Der Starkoch, der eine große Liebe für das Brot hat, fachsimpelte und kochte viele Stunden mit den Absolventen. Die Absolventen des 9. Brot-Sommelier Abschlusses sind Alfred Bau aus Frauenfeld (Schweiz), Patrick Biehler aus Lahr/Schwarzwald, Johannes Dackweiler aus Düsseldorf, Fabian Kloos aus Friedrichshafen, Michael Kress aus Weinheim, Patrik Kröger aus Werther, Volker Kröger aus Waren an der Müritz, Steffi Marie Kruse aus Barnstedt, Jochen Kühn aus Korntal-Münchingen, Jörg Meffert aus Lemgo, Johannes Nagel aus Stetten, Jürgen Pistono aus Köln, Robert Schute aus Surwold, Joachim Seitz aus Schrobenhausen, Carsten Thewes aus Ratingen, Mathias Weigel aus Kulmbach und Patrick Zimmer aus Kall-Sistig. Dabei schlossen Steffi Marie Kruse, Michael Kress, Patrick Zimmer und Patrik Kröger mit der Bestnote „Sehr gut“ ab. Wer ebenfalls Brot-Sommelier werden möchte, muss sich gedulden. Kurs 10 ist bereits gestartet, auch die nachfolgenden Kurse sind ausgebucht. Interessenten wird empfohlen, sich per E-Mail an info@akademie-weinheim.de zu informieren und unverbindlich vormerken zu lassen. Kontakt für Rückfragen: Bernd Kütscher, kuetscher@akademie-weinheim.de Foto: Die Absolventen des 9. Brot-Sommelier Kurses mit Starkoch Johann Lafer (Mitte) sowie Bernd Kütscher (vorne links), Direktor der Akademie und Vorsitzender der HWK-Prüfungskommission.

„Ich hätte nicht gedacht, dass ich nach 45 Berufsjahren noch so viel Neues über Brot lernen könnte!“ Klaus Borchers, Bäckerei Borchers, 30169 Hannover
Logo Akademie Weinheim Dieser Browser wird leider nicht unterstützt.

Bitte verwenden Sie einen alternativen Browser oder aktualisieren Sie die bestehende Software.

> ECMAScript 6 required

Liebe Besucherinnen und Besucher, um die Nutzung unserer Website und unsere Angebote besser gestalten zu können, möchten wir Cookies und Dienste wie bspw. Google Analytics einsetzen. Über Ihre Zustimmung würden wir uns freuen. Vielen Dank.

Einstellungen erfolgreich geändert.

Es werden ab sofort keine Cookies und Tracking-Informationen geladen oder gespeichert.