Direkt zur Hauptnavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß.

News

19. November 2019

Bäckerhandwerk hat Zukunft: Strahlende Sieger bei der Deutschen Meisterschaft der Bäckerjugend 2019 in Weinheim

Die beste Bäckerei-Fachverkäuferin des Abschlussjahres 2019 kommt aus dem Saarland, der beste Bäckergeselle aus Baden-Württemberg

Jedes Jahr messen sich die Prüfungsbesten in den beiden Ausbildungsberufen des Bäckerhandwerks in bundesweiten Wettkämpfen. Diesmal haben 10 Bäcker/innen und 9 Bäckerei-Fachverkäufer/innen die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft der Bäcker­jugend geschafft, die nun an der Bundesakademie Weinheim ausgetragen wurde.

Nach spannenden Wettkämpfen zum diesjährigen Wettbewerbsthema „Die Welt der Comics“ konnte der Direktor Bernd Kütscher bei der Siegerehrung zahlreiche Gäste begrüßen, neben Ehrengästen auch viele Ausbilder und Angehörige. Michael Wippler, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks und zugleich Vorstandsvorsitzender der Akademie, lobte in seiner anschließenden Rede die hohe Kreativität, aber auch das Fairplay der Teilnehmer unter­einander: „Ihr fachliches Können, Ihre angenehme menschliche Art und Ihr Zusammenhalt im Wett­bewerb hat die Jury begeistert“. Er dankte der neunköpfigen Jury unter dem Vorsitz von Vize­präsident Wolfgang Schäfer für ihre aufwändige Arbeit.

Nach Fanfarenklängen verkündete der Juryvorsitzende Wolfgang Schäfer anschließend die Siegerinnen und Sieger. Im Wettbewerb der Bäcker/innen gewann Moritz Metzler (Landes­sieger Baden-Württemberg) vor Paul Süpke (Thüringen) und Lisa Sophie Schultz (Berlin). Bei den Bäckereifachverkäuferinnen konnte Katharina von Oetinger (Landes­siegerin Saarland) die Jury am meisten überzeugen, vor Clara Wolf (Bayern) und Sandra Bender (Nordrhein-Westfalen). Bei einem Online-Voting auf der Facebook­seite der Akademie gewannen Katharina von Oetinger den Publikumspreis „Bester Frühstücksteller“ und Paul Süpke den Publikumspreis „Bestes Schaustück“.

Die Erstplatzierten beider Wettbewerbe wurden mit Fortbildungsgutscheinen des Zentralverbandes des Deutschen Bäckerhandwerks im Wert von jeweils 3.000 Euro ausgestattet, die für einen Meisterkurs oder eine Ausbildung zur Verkaufsleiterin genutzt werden können. Ferner werden alle drei Erstplatzierten beider Wettbewerbe in die Begabtenförderung des Deutschen Handwerks aufgenommen und zudem mit wertigen Förderpreisen der Wiesheu-Stiftung ausgestattet.

Auch im Folgejahr wird es eine Deutsche Meisterschaft in den beiden Ausbildungs­berufen Bäcker(in) und Bäckerei-Fachverkäufer(in) an der Bundesakademie Weinheim geben, vom 14. – 17. November 2020. Das Wettbewerbs­thema für die Gesellenprüfungen, die Landeswettbewerbe und die Deutsche Meister­schaft des Jahres 2020 wurde bei der Siegerehrung bekannt gegeben. Es lautet „Natur“.

Quellenangabe: Bundesakademie Weinheim; Peter Seydel