Direkt zur Hauptnavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß.

News

10. August 2020

29 neue Bäckermeister/innen in Weinheim

Hervorragende Prüfungsleistungen trotz Corona.

Meisterkurse in Weinheim bis Anfang 2022 ausgebucht

 

Der jüngste Meisterkurs der Bundesakademie des Bäckerhandwerks wurde von Corona ebenso überrascht wie alle, doch nachdem das Weinheimer Team um Direktor Bernd Kütscher sofort auf Online-Unterricht umgeschaltet hatte, konnte der Kurs während der 7-wöchigen Schulpause nahtlos fortgesetzt und nun zu einem guten Ende geführt werden. Die „frischgebackenen“ Absolventinnen (ein Drittel des Kurses ist weiblich) und Absolventen kamen erneut aus dem gesamten Bundesgebiet, von der Nordseeinsel Juist bis zu den Alpen.

 

Besonders hervorzuheben sind die Prüfungsleistungen in der praktischen Meisterprüfung, welche in Weinheim 3 volle Prüfungstage und ein besonders breites Sortiment an Backwaren und Konditoreiwaren umfasst. Dank der intensiven Vorbereitungen sowie einer spürbar großen Passion der Prüflinge wurden hier wieder enorme Leistungen vollbracht, u.a. ein halbes Dutzend glatte „Einser“.

 

Die „frischgebackenen“ Jungmeister/innen sind: Luise Baader aus Frickingen, Michael Bals aus Lippstadt, Annika Brückner aus Höchstadt, Benjamin Dorda aus Schrobenhausen, Matthias W. Frész aus Weinheim, Valentin Gagel aus Hafenpreppach, Valentin Gebert aus Gnodstadt, Stefanie Heer aus St. Ingbert, Sophie Henne aus Berlin, Sven Pascal Jansky aus Wendlingen, Kevin Kaiser aus Landau, André Karch aus Eltingshausen, Angelo Knebel aus Waghäusel, Julius Kränkel aus Meersburg, Antonia Kuhn aus Neckarsulm, Giuliano Melle aus Frankfurt/Main, Steffen Meyer aus Gomaringen, Niklas Oehme aus Düsseldorf, Regina Paintner aus Blonay (Schweiz), Caroline Puppe aus Duisburg, Jessika Remmers aus Juist, Max Renz aus Steinheim/Murr, Armin Richter aus Mönchengladbach, Lena Risch aus Kirkel, Leonard M. Rost aus Wiesbaden, Luca Schmitt aus Limbach, Emir Taletovic aus Lünen, Vladimir Velikov aus Stuttgart und Josua Wagner aus Renningen.

 

Manche der Absolventen haben sich entschieden, noch einige Zeit in Weinheim zu bleiben und auch den Abschluss „Betriebswirt HWO“ zu absolvieren, besser bekannt als „Betriebswirt des Handwerks“. Durch ein höheres Niveau von Teil III (Wirtschaft und Recht) in der Meisterausbildung ist dies in Weinheim besonders zeitsparend möglich.

 

Wer den erfolgreichen Absolventen der Bundesakademie nachfolgen und in Weinheim Bäckermeister/in werden möchte, muss sich jedoch bis zum Jahr 2022 gedulden, denn alle Kurse bis dahin sind ausgebucht. Vormerkungen werden unter info@akademie-weinheim.de bereits entgegengenommen.